Startseite
Über uns und Wir brauchen.....
Bildergalerie
Wir Helfen
Vorstand und  Kontakt
Berichte
Spendensiegel
Auszeichnungen
Satzung
 Kinderkunstwerke
Wünsche und Gedanken der Kids
Information  zum Thema HIV/AIDS
Mitglied werden
DANKE und Pressemitteilung
Gästebuch
Links
   
 




Wir helfen auch bei Folgendem:

Geburtstagsfeiern: Entweder helfen wir bei der Finanzierung der Feier oder wir statten sie aus. Die Kinder können ihre Wünsche äußern und wir organisieren die Feier. Jedes der von uns betreuten Kinder bekommt sowieso ein Geburtstagsgeschenk

Vereine bzw. Freizeit: Ob Sportverein oder Gitarrenunterricht, wir helfen finanziell den Kindern eine sinnvolle Freizeit zu ermöglichen.

Nachhilfe: Schwierigkeiten in Mathe, Englisch, Deutsch? Wir helfen beim Suchen für den geeigneten Nachhilfeunterricht und unterstützen finanziell.

Klassenfahrten: Es ist für ein Kind schlimm nicht mit auf Klassenreise zu können. Wir übernehmen ein Teil der Kosten.

Zuschüsse: Das Kinderzimmer braucht dringend neue Farbe, ein Schreibtisch muss her, die Belange sind vielfältig. Wir versuchen zu helfen.

Zuzahlungen: Für medizinische Hilfsmittel, die nicht von den Kassen oder Sozialamt übernommen werden. 


Kinderarmut hat viele Gesichter

Über 2,5 Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut. Die Familien, in denen diese Kinder leben, haben weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Nettoeinkommen zur Verfügung. In Berlin leben 36 Prozent aller Kinder im Alter zwischen null und acht Jahren am finanziellen Minimum. Seit der Einführung dieses ALG 2 (Hartz IV) hat sich die Zahl der auf Sozialhilfe oder Sozialgeld angewiesenen Kinder zum jetzigen Zeitpunkt mehr als verdoppelt.

Auch hat die Armut Auswirkung auf die Kinder und ihr späteres Leben. Zu beobachten ist wie folgt:

• Sie ernähren sich ungesünder. Bewegen sich auch weniger

• Gesundheitliche Probleme. Mangelnde körperliche Pflege

• Sind in ihrer körperlichen Entwicklung zurückgeblieben

• Bleiben immer häufiger in ihren Wohnvierteln unter sich. Auffälligkeiten im Spiel- und   Sprachverhalten

• Besuchen keine guten Schulen

• Haben nur mangelhafte Ausbildungsmöglichkeiten. Geringe Förderung durch die Eltern.

Wir dürfen diese Kinder nicht vergessen. Sie können lachen und weinen. Sie haben viele Talente, nur hilft ihnen keiner, diese Talente auch zu entdecken und zu fördern. Oft bekommen diese Kinder keinerlei individuelle Förderung. Die Familien können es sich nicht leisten ihre Kinder in Sportvereine oder ähnliches zu schicken, Sie kennen keine Nachhilfe, denn die kostet Geld. Musikunterricht daran dürfen die Kinder nicht einmal denken. Reisen- ein Fremdwort.

Viele Menschen treffen die Aussage: Würden die Eltern nicht rauchen oder trinken, hätten sie genug Geld für ihre Kinder. Nun, viele Eltern rauchen und trinken nun einmal und die Schuld liegt bestimmt nicht bei den Kindern. Jedes Kind hat ein Recht auf täglich warme Mahlzeiten, ein Zuhause, menschliche Wärme und Nähe.

Ältere Kinder wollen weg aus der Trostlosigkeit, raus aus der Arbeitslosigkeit, Stütze und Sozialhilfe. Oft ziehen die Kids schon früh zu Ihren Freunden oder ähnliches. Auch werden sie sehr früh selbst Eltern. Das Geld reicht hinten und vorne nicht. Probleme über Probleme. Die Ausbildung wird abgebrochen und ………. das von ihren Eltern vorgelebten Verhalten beginnt als Kreislauf wieder von vorn.